Kultur- und Kreativpiloten 2019

Wir sind Kreativpiloten 2019!

Beim zehnjährigen Jubiläum des Forums Kultur- und Kreativwirtschaft in Berlin wurden 32 Unternehmen aus der Kreativbranche für ihre Ideen, ihren Mut und ihr Engagement ausgezeichnet – darunter auch wir von Kontextlab. Mit anderen Kreativpiloten haben wir uns an zwei Tagen ausgetauscht, gefeiert und spannende Vorträge gehört.

Werkstattgeräusche, Leder aus Pilzen, feministische Mode und essbare Löffel – bei diesem Forum Kultur- und Kreativwirtschaft war alles dabei. Julia und Erich wurden feierlich im Kanzleramt empfangen und anschließend ging es am Dienstag ins WECC Convention Center am Berliner Westhafen. In den baumhohen Hallen des alten Hafengebäudes übten Julia, Bernhard und Erich das Auf-der-Bühne-stehen, Jana kam mit den Kreativpiloten ins Gespräch, und schon begann die Preisverleihung. Die ZDF-Fernsehjournalistin Katty Salié führte uns als Moderatorin auf kurzweilige und unterhaltsame Art durch beide Tage.

Hoher Besuch wie die Staatssekretärin für Wirtschaft und Energie Claudia Dörr-Voss und die Beauftragte der Bundesregierung Monika Grütters begrüßten und beglückwünschten uns alle als Pioniere eines wichtigen Wirtschaftszweigs. Vollprofis wie der Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner oder Kreativdirektor Christian Mio Loclair gaben Denkanstöße zu Presserecht, Plattformkapitalismus, Fantasie und der Selbsterkenntnis von Maschinen. Die Hauptlaudatio hielt Boris Kochan von Kochan&Partner, der richtig betonte: “Die Kreativwirtschaft ist ein Wirtschaftszweig, der längst erwachsen ist und es schon immer war.” Denn auch wenn wir Menschen, wie Kreativpilotin Amelie Künzler betonte, als Kinder wie Erwachsene am liebsten spielen, sind unsere “verrückten Ideen” keine bloßen Spielereien, sondern gesellschafts- und wirtschaftsfähig.

Das zehnte Forum Kultur- und Kreativwirtschaft lebte jedoch vor allem vom regen Austausch der Kreativpiloten in der Pilotenlounge. Hier druckten wir unsere eigene Kunst mit 3D-gedruckten Tiefdruckwalzen, genossen Musik aus Werkstattgeräuschen und probierten Honig von vernetzten Stadtimkern. Dabei waren von Hamburg über Leipzig bis München oder Berlin alle Ecken Deutschlands vertreten. Nach Abschluss des offiziellen Teils konnten wir unseren Erfolg mit den anderen Pilotinnen und Piloten am Dienstag noch gehörig feiern – mit gekühlten Getränken, inspirierenden Gesprächen und dem besten Karottenkuchen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank von Team-Kontextlab an die Organisatoren des u-instituts, das BMWi, die vielen fleißigen Helfer, die Jury und und und. Danke!