#Jahresrückblick #HappyNewYear #Let’sGo2019

2018 – die Weltpolitik in Aufruhr, ein heißer Sommer, Fußball WM in Russland – auch bei uns war mächtig viel los. Eine kleine Zusammenfassung:

Winter/Frühjahr – Kim Jong Un tritt über die Grenze nach Südkorea, die politische Annäherung beginnt. Der Kontext erscheint mit zwei neuen Themen: Unser täglich Brot und Migration in Deutschland. Eine Nordamerika-Tour bringt uns über Toronto bis zur SXSW in Austin.

Nord- und Süd-Korea sind seit Jahrzehnten Feinde. Zwar gab es immer wieder mal kleinere Annäherungen und Verwandte, die sich gegenseitig besuchen dürfen, aber so richtig ging es nicht voran. Bis jetzt! Kim Jong Un hat einen Schritt getan und hat die Grenze von Nord- nach Südkorea überschritten. Dort wurde er von Moon Jae In, dem südkoreanischen Präsidenten, empfangen. Händeschütteln, Zeremonie  … seither geht der Dialog weiter.

Bei uns veröffentlichen wir zwei Themen auf Der Kontext: Unser täglich Brot, bei dem es um Nahrungsmittel von der Produktion über den Kaufprozess bis hin zu ethischen Fragen geht, und Migration in Deutschland – das sich mit der Zu- sowie Abwanderung in Deutschland beschäftigt. Außerdem waren wir viel unterwegs – unsere erste Nordamerika Tour führte uns zunächst nach Toronto, wo wir an der Ryerson School of Journalism einen Vortrag über Der Kontext halten durften. Weiter ging es dann zur SXSW in Austin, Texas. Dazu lässt sich eigentlich nur sagen: Wahnsinn! Vielen Dank an das Team der Kultur- und Kreativwirtschaft München, die uns mitgenommen haben!

Sommer – Eritrea und Äthiopien schließen nach 20 Jahren Frieden – Zeit für Versöhnung. Der Kontext erklärt das Thema Blockchain und zeigt, was die Technologie kann. Das Bildungsinstitut Education Group gewinnt mit unserer Software eine Comenius Edu Media Medaille!

Zwar ist noch längst nicht alles gut zwischen Eritrea und Äthiopien und vor allem müssen alte Wunden heilen, doch ein großer Schritt ist mit dem Friedensvertrag geschafft – die Waffen schweigen und eine Annhärung beginnt.

Der Kontext erscheint mit dem Thema Blockchain. Wir erklären, was die Technologie kann, warum viel Fantasie darin mitschwingt und, weshalb man bei der Spekulation mit Cryptowährung/en gar nicht mitspielen braucht, um die Technik zu nutzen. Die Education Group gewinnt mit einer Themenkarte über den Apfel für Schüler eine Comenius EduMedia Medaille und ein Comenius EduMedia Siegel. Gratulation!

Herbst 1 – Costa Rica nutzt seit 299 Tagen zu 100% grüne Energie. Wir treffen bei einem tollen Trip in New York City jede Menge Menschen sowie Firmen aus dem Medienbereich. Außerdem beziehen wir ein neues Büro im Kreativquartier München.

Der kleine Staat in Mittelamerika hat nicht nur keine Armee (werden aber von den USA protegiert) sondern ist bei grüner Energie ganz weit vorne. 2018 schafften es die Costa Ricaner stolze 299 Tage komplett auf konventionelle Energieträger zu verzichten.

Das Media Lab Bayern nimmt uns mit auf einen Trip nach New York City. Als Hauptquartier dient uns die Craig Newmark Graduate School for Journalism. Zwischen Hudson River, Times Square, Brooklyn Bridge, Madison Square Garden und Central Park sind wir auf einer Tour von Medienunternehmen zu Medienunternehmen. Dort stellten wir unsere Software vor, knüpfen Kontakte und haben eine großartige Zeit. Unsere Statistik am Ende: 9 Tage 120km zu Fuss, 158.043 Schritte, 24 Meetings, 26x Metro, 4x Uber, 4x mit dem Bus, 2 glückliche (und müde) Kontextlabler. Was für ein toller Trip!! Tausend Dank an Lina und das Media Lab Bayern! 

Im Kreativquartier München, direkt an der Ecke Schwere-Reiter-Straße / Dachauer Straße, beziehen wir ein neues Büro im Haus 2. mitten unter Künstlern, Schauspielern und weiteren kreativen Start-Ups setzen wir unseren Kurs fort.

Herbst 2 – Der GAIA Satellit erweitert den Blick ins Universum. Jetzt wissen wir: Vor 10 Mrd. Jahren stießen wir mit einer anderen Galaxie zusammen. Auf Messen und Konferenzen zeigen wir das Kontextlab Universum – Software, Magazin und nichtlineares Storytelling.

Der GAIA Satellit der European Space Agency (ESA) stellt eine ganz neue Qualität bei unserem Blick zu den Sternen dar. Bisher konnten wir nur ein paar tausend Objekte direkt beobachten und das auch nur mittels einzelner Bilder. Jetzt sind es Millionen und dazu noch so gut, dass wir regelrecht Filme davon erzeugen können, wie die Galaxien und Sterne sich bewegen. Daraus lassen sich ihre Wege berechnen –  vor 10 Mrd. Jahren sind wir demnach mit einer anderen Galaxie zusammengestoßen.

Wir sind mit dem Kontextlab auf der Buchmesse Frankfurt und den Medientagen. Für das Media Lab Bayern erstellten wir die Media Trend Map. Überall durften wir unsere Software und das Magazin vorstellen, neuen Interessenten zeigen, woran wir arbeiten sowie das Konzept des nichtlinearen Storytellings mittels Wissenslandkarten erläutern.

Winter – Big Money fights Climate Change: Die G20 werden von großen Investoren aufgefordert mehr gegen den Klimawandel zu tun. Wir arbeiten intensiv am Thema KI für Der Kontext und erweitern die Software mit einer verbesserten Suche, einem Glossar und einem Inhaltsverzeichnis.

Einige sehr große Investoren haben sich zusammengeschlossen und einen Brandbrief an die G20 geschrieben. Sie fordern dazu auf, mehr gegen den Klimawandel zu tun – denn dieser bedroht das gesamte Ökosystem Erde mit all seinen Lebewesen. Ob ein Umschwenken zu einem nachhaltigen Wirtschaften gelingt ist ungewisse – aber durch solche Bemühungen wird klar, dass die Menschheit in dieser Sache an einem Strang ziehen muss.

Für Der Kontext arbeiten wir intensiv am Thema Künstliche Intelligenz – führen Interviews und recherchieren. Ein großes Zukunfts-Thema. Parallel erweitern wir die Software an ein paar wesentlichen Punkten. Die Suche wurde verbessert, es gibt jetzt ein Glossar sowie ein Inhaltsverzeichnis. Ein paar „unsichtbare“ Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen für die Leistungsfähigkeit der Wissenslandkarten kamen noch hinzu.

Vielen, vielen Dank an Alle, die uns im Großen wie im Kleinen auch 2018 unterstützt haben. Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein fantastisches Jahr 2019!

Das Jahr 2018 war so voll gepackt mit tollen Erlebnissen, fantastischen Gesprächen, interessanten Menschen, jede Menge Unterstützung und so vielen einzelnen Ereignissen, die in diesem Rückblick gar nicht alle Platz gefunden haben. Wir danken ALLEN, die uns unterstützt, ermutigt und geholfen haben. IHR seid fantastisch! Und wir freuen uns auf das kommende Jahr, in dem wir uns alle wieder sehen. 🙂

2019 kann kommen, wir sind bereit! Happy New Year!

Julia, Bernhard und Erich

 

P.S.: 2019 wird das Frauenwahlrecht 100 Jahre alt, genau wie die Volkshochschulen. Und: Bei Kontextlab stecken ein paar wesentliche Updates in den Startlöchern; 2019 wird super!