Buchmesse Leipzig 2018

Schnee, Manga, Start-Up und der Geruch von Büchern

Erstmals waren wir auf der Buchmesse in Leipzig vertreten – mit einem eigenen Stand in der Start-Up Area Neuland 2.o, an dem wir unsere Software und das Magazin Der Kontext zeigen durften. Für uns ging es recht vollgepackt los, da wir direkt aus Austin, Texas angereist kamen. Planung ist die halbe Kartoffel (oder so ähnlich), daher hatten wir natürlich schon alles vorab vorbereitet und konnten trotz Jetlag, Zwischenterminen und überhaupt, Alles rechtzeitig aufbauen.

Schneechaos

Ein ordentliches Sturmtief griff aus dem Osten nach Leipzig, das Beast from the East, und schaffte es auch gleich sowohl Zug-, Flug- und Straßenverkehr lahm zu legen. Zunächst waren daher auch weniger Besucher auf der Messe also sonst, doch spätestens am zweiten Tag war der gewohnte Andrang gesichert und zahlreiche Besucher strömten durch die riesigen Hallen.

Manga

Ein besonderes Highlight auf der Buchmesse in Leipzig ist immer die Manga-Halle. Also eine ganze Halle, in der sich alles um „Comics“ im weitesten Sinne dreht – ganz egal ob aus Europa, Amerika oder natürlich Asien. Das spannende dabei ist, dass viele Besucher zur Messe in Cosplay Kostümen kommen, sich also so gut als möglich in ihre Comic-Helden verwandeln. So kann es schon mal sein, dass man plötzlich vor einem Roboter mit rieisiger Kanone steht oder neben Feen & Elfen einen Snack an einer Bar holt. So richtig zu beneiden waren in diesem Jahr die Sailormoon Cosplayerinnen jedoch nicht 😉

Start-Up im #Neuland

An unserem Stand in der Start-Up Area, die sich auf der Buchmesse Leipzig (vielleicht selbstironisch?) #Neuland nennt, zeigten wir was in der Software steckt. Von morgends bis abends zwei Tage lang ein Redemarathon. Julia durfte auf der Neuland Bühne einen kurzen Vortrag halten und bei der Leipziger „Fuckup Night“, einem Event bei dem es um mögliche Fehler bei allen möglichen Projekten geht und was man daraus lernen kann, waren wir natürlich auch dabei. Es hat viel Spaß gemacht und hat uns definitiv viel gebracht. Vielen Dank nochmals an das Team rund um #Neuland und an unsere Redakteurin Rieke, die uns unterstützt hat!